Letztes Feedback

Meta





 

Rezept - Pilzkekse



Was brauchst du für die Zubereitung der leckeren Pilzkekse?

Zutaten für den Teig:
200 Gramm Margarine oder Butter
1 Becher Schmand (200 Gramm)
1 Ei
1 Tasse (0,2 l) Kartoffelmehl
800 Gramm Mehl
1 Päckchen Vanillin
2 Tassen Zucker
1 Priese Salz
1 Päckchen Backpulver

Sirup:
2/3 Tasse Zucker
4 EL Wasser

Verzierung:
Schockoglasur (nach eigenem Geschmack – z.B. Zartbitter)
Mohn



Und so funktioniert es:

Als erstes muss der Teig vorbereitet werden. Dazu mischt du weiche Butter mit Zicker und Schmand zusammen. Dazu gibst du ein Ei, Kartoffelmehl und Weißmehl dazu und verrührst es.
Danach folgen alle weiteren Zutaten (Salz, Backpulver und das Vanillin). Solange vermengen bis ein fester glatter Teig entsteht. Dieser muss 10 Minuten ruhen bevor du ihn nochmals rühren musst – anschließend kann er gleich verarbeitet werden.

Der Teig wird für die Zubereitung der Stiele und der Pilz-Käppchen verwendet. Für die Stiele werden ca. ¼ und für die Käppchen ca. ¾ des Teiges benötigt.


Für die Anfertigung der Käppchen wird der Teig zu Kugeln geformt und leicht auf das Backblech angepresst. Somit wird die erwünschten Käppchenform erreicht. Die Größe der Käppchen kann je nach Geschmack variiert werden, sollte jedoch nicht zu groß gewählt werden. Beachte das sich die Größe der Käppchen beim backen verdoppelt!
Jetzt kann gebacken werden - bei 200 Grad und bis die Käppchen gold-braun sind. Unverzüglich nach dem Herausnehmen aus dem Backofen muss an der Unterseite der Käppchen eine kleine Kerbe eingeschnitten werden um später den Pilzstiel hineinstecken zu können.


Für die Zubereitung der Stiele musst du als erstes gleich große Quadrate aus Backpapier (ca. 8 x 8 cm) schneiden. Diese Quadrate drehst du eiswaffelförmig zusammen. In das vorbereitete Backpapier wird nun der Teig eingefüllt und ebenfalls bei 200 Grad Ofentemperatur gebacken bis sie gold-braun sind.
Jetzt müssen Käppchen und Stiele gut abkühlen.

Während dieser Wartezeit kannst du sozusagen den "Kleber" vorbereiten - denn Käppchen und Stiel wollen zusammengefügt werden. Die Zubereitung hierfür ist ganz einfach: Wir brauchen Zuckersirup! Hierfür vermengst du Zucker und Wasser in einem Topf und erhitzt solange unter umrühren bis daraus eine dickflüssige Masse entsteht.

Der entstandene Zuckersirup muss nun sofort in die Kerbe des Käppchens gefüllt werden. Danach wird einfach der Stiel mit der dünnen Seite hineingesteckt. Jetzt ist wieder warten angesagt - der Sirup muss fest werden.

Um eine schöne Verzierung hinzubekommen, wird der Pilz noch mit Schockoglasur versehen. Dazu fertige Schockoglasur erhitzen und die Oberseite der Käppchen eintauchen. Abkühlen lassen. Nun kann nochmal ein Zuckersirup zubereitet werden - diesmal wird in den Sirup der Stiel eingetaucht und anschließend wird der Stiel in Mohn getaucht. Abkühlen lassen. Fertig!

Natürlich kann man den Pilz beliebig anders verzieren - schmecken tut er so oder so wirklich gut :-)

23.1.14 14:26, kommentieren

Werbung


BOSS Jour - ein Duft der verzaubert

Erst einmal vorweg: Ich liebe Parfum über alles - kein Tag vergeht an dem ich ohne Parfum aus dem Haus gehen würde. Doch Parfum ist für mich mehr als nur ein Muss für jeden gepflegten Menschen. Parfum sollte uns auch tief im inneren berühren und unsere Stimmung unterstreichen. Daher sind für mich schöne Düfte etwas ganz besonderes... Sie geben Kraft, Harmonie, Selbstbewusstsein und gute Laune :-)


Ich selbst besitze relativ viele Düfte - doch was ist schon viel *g*. Dennoch interessiert mich jeder neue Duft unglaublich sehr. So war das auch bei "Jour".

Zu meinem Glück habe ich vor einigen Wochen das neue Damenparfum von Hugo Boss "Jour" bei einem Gewinnspiel von Karstadt gewonnen. Ich war sehr neugierig auf die neuste Boss-Kreation, da ich bereits den Flakon sehr ansprechend fand und mir viel erwartet und erhofft hatte.




Kaum angekommen wurde auch gleich das Päckchen sofort auseinander genommen. Der Flakon war wie erwartet wirklich super schön - schlicht, weiß, elegant und eigentlich ja so gar nicht meins (ich stehe sehr auf kitschiges, buntes und vor allem glitzerndes), aber irgendwie hat es mir dieses Fläschchen so richtig angetan.
Natürlich habe ich den Duft sofort aufgesprüht und daran geschnuppert - was soll ich sagen? Er gefiel mir unfassbar gut!
Er verzauberte mich sofort! Irgendwie ist der Duft ja schon ganz anderes im Vergleich zu meinen anderen Lieblingsdüften - wesentlich leichter und dennoch finde ich ihn zauberhaft. Er wirkt sehr harmonisch zusammengesetzt und gut dosiert.
Ich bin eigentlich gar kein Fan von sehr frischen Noten, doch hier sind die Grapefruitblüten und Zitronen-Noten so eingesetzt, dass sie mir richtig gut gefallen.

Mein Tipp: Auch wenn du kein Freund von frischen und blumigen Düften bist lohnt sich es dieses Parfum zu probieren - er hat unerwartet viel zu bieten und hat mich völlig verzaubert

23.1.14 13:39, kommentieren